Kader News
Kader Inserate
Kader Weiterbildung
Kader Events
Kader Links
Kader Gewinnspiel
Weiterempfehlen
Newsletter:
Email:

Site Sponsor:
Portale: SportlerWeb ElternWeb StudiWeb KaderWeb TravellersWeb

288783
   
Gültig bis: 28.12.2018
 Ringer, Sport
Die Gründungsversammlung des Ringer-Clubs wurde am 27. Oktober 1967 im alten 
Restaurant Rössli in Therwil abgehalten.
 
Der Initiant, Max Ruch, konnte 14 Anwesende begrüssen. Als erster Präsident eines 
neunköpfigen Vorstandes wurde Gerhard Gutzwiller gewählt. Die Anwesenden 
beschlossen,  jeder Aktive habe Fr. 20.--  zur Bildung der Kasse zu opfern. 

Der Ringer-Club trainierte in den Jahren 1968 - 1992 im Bahnhofschulhaus im 
sogenannten "Ringerkeller". Um weitere Finanzen in die Vereinskasse zu bringen, 
nahm man aktiv am Dorfleben teil und organisierte 1971 erstmals den heute 
traditionellen "Kehrausball".  Dieser Anlass ist bis heute eine der wichtigsten 
Einnahmequellen des Vereines geblieben.

In den folgenden Jahren schloss man sich dem Schweizerischen Amateur-Ringer-
Verband (SARV) und dem SATUS an. Der Verein zählt  seit  seinem Bestehen eine 
Gesamtmitgliederzahl von 130 Personen. 

In all den Jahren wurden auch in Therwil verschiedentlich schon 
Schweizermeisterschaften durchgeführt, so auch im "Therwiler Jahr 1999". Die 
letzten Schweizermeisterschaften wurden im Jahre 2005, resp. im Jahr 2009 als Co-
Organisator mit dem RSTV Olten,  durchgeführt.

Der Verein darf mit Stolz auf vergangene sportliche Jahre zurückblicken. Neben 
etlichen Vizemeistertiteln hat der Verein auch einige Schweizermeister 
herrvorgeracht: Max Borer, Guido Ruch, Maik Steiner und in jüngster Zeit Mike 
Mühlemann und Murat Argin. Murat Argin wurde  im 1999 gleich zweimal 
Schweizermeister und zwar im freien wie im griechisch-römischen Stil, den selben 
Erfolg konnte er auch im 2001 feiern. Durch gut qualifizierte Trainer und Betreuer 
konnten diese Erfolge bewerkstelligt werden. 

Der Verein legte immer Wert auf eine effiziente Jugendbetreuung. Hierfür wurde im 
1984 die Gönnervereinigung gegründet, die sich zum Ziel gesetzt hat, die jungen 
Schüler des Vereins auch finanziell zu unterstützen. Unter anderem ist es dieser 
Vereinigung zu verdanken, dass unser Verein einen eigenen Bus zur Verfügung hat; 
der Unterhalt dieses Fahrzeuges wird von Sponsoren übernommen. 

Seit dem Umzug 1992 ins Mühlebodenschulhaus (Umbau Mehrzweckhalle) 
unternahm der Verein grosse finanzielle Anstrengungen. In den Luftschutzräumen 
des Mühlebodenschulhauses entstand eine Infrastruktur mit Kraftraum und einem 
Ringermattenraum - alles in gepflegter Ausstattung, die einen reibungslosen  
Trainingsablauf auch in Zukunft gewährleisten sollen. 

Seit dem Herbst 1999 fangen sich diese Anschaffungen an zu lohnen, da nun mehr 
Jugendliche den Weg zu uns ins Training und somit auch zum Ringersport finden. 
Hoffen wir, dass dieser Trend auch in Zukunft anhält. 

Das Jahr 2000 war für unseren Verein äusserst erfolgreich. Mit Hüseyin Karaaslan 
konnte man einen Jugend-Schweizermeister in beiden Stilarten (Freistil und Greco) 
stellen, weiter wurden Servet Argin Vize-Schweizermeister im Greco und Murat Argin 
erkämpfte sich an den selben Titelkämpfen die Bronzemedaille.

Im Oktober des Jahres 2001 mussten wir leider auch von unserem Vereinsgründer, 
Max Ruch Abschied nehmen. Max Ruch hat während vieler Jahre im Verein als 
Vorstandsmitglied mitgearbeitet, weiter gründete er auch 
im 1984 die Gönnervereinigung. Wir werden Max Ruch immer in seiner 
kameradschaftlichen Art in Erinnerung behalten.

Auch nach 30 Jahren führt der Ringer-Club immer noch den Därwiler Kehrausball 
durch. Die Ausgabe 2002, des inzwischen auf Freitag vorverlegten  Anlasses, darf als 
erfolgreichster Därwiler Kehrausball aller Zeiten bezeichnet  werden. Mit 
Besucherzahlen und Umsatzzahlen, in noch nie da gewesenem  Ausmass, erhielt 
unsere Vereinskasse einen willkommenen Zustupf. Der Trend mit den 
Besucherzahlen hielt auch in den vergangenen Jahren an, und machte unseren 
Anlass weiter über die Dorfgrenzen hinaus bekannt.

Die erfolgreiche Story des Murat Argin ging auch im Jahre 2002 weiter.  An den 
Junioren Schweizermeisterschaften Greco erkämpfte er sich den  2. Rang und somit 
den Vize-Schweizermeistertitel.

Nach verschiedenen Aufs und Ab in  den Jahren nach der Jahrtausendwende nahm 
die Zahl der Ringer in den Jahren 2009 und 2010 stetig zu. Mit verschiedenen 
Massnahmen (Schultrainings, Ferienpass, Jugendförderung) wurde versucht neuen 
Ringernachwuchs zu generieren. Im Jahre 2010 trat Guido Ruch, nach 30-jähriger 
ununterbrochener Vorstandstätigkeit, von seinem Posten zurück. Während der 
Generalversammlung 2010 wurden die grossen Verdienste von Guido Ruch nochmals 
gewürdigt.

Webseite: www.rctherwil.ch
Alle Angaben ohne Gewähr


 
© HELP Media AG
Telefon 0800 SEARCH (0800 732 724)