Kader News
Kader Inserate
Kader Weiterbildung
Kader Events
Kader Links
Kader Gewinnspiel
Weiterempfehlen
Newsletter:
Email:

Site Sponsor:
Portale: SportlerWeb ElternWeb StudiWeb KaderWeb TravellersWeb

292766
   
Gültig bis: 03.02.2019
 Anatomisches Museum, Ausstellungen, Gruppenbesuche
Das Anatomische Museum der Universität Basel wurde von Prof. Carl Gustav Jung 
1824 begründet. Bis heute erfüllt es zwei Hauptaufgaben:

- Es ist ein öffentliches Museum, das mit seinen zahlreichen Exponaten den Bau 
  des menschlichen Körpers erklärt. In einer Zeit wachsenden 
  Gesundheitsbewusstseins dient es der sachlichen Information interessierter 
  Besucher
- Es ist eine Lehrsammlung für die Medizinstudenten und dient darüber hinaus 
  auch der Ausbildung an den Krankenpflegeschulen, in Samaritervereinen und 
  anderen Institutionen.

Im Anatomischen Museum Basel werden vor allem Originalpräparate von menschlichen 
Körperbereichen, Organen und Geweben präsentiert, die systematisch und 
topographisch geordnet sind und den Aufbau des Körpers darstellen. Ferner wird 
die vorgeburtliche Entwicklung des Menschen gezeigt. Sonderausstellungen 
erläutern in verständlicher Form besondere Gebiete der Anatomie.

Das Museum besitzt neben neuzeitlichen Exponaten eine Vielzahl historisch 
wertvoller Präparate, die mit modernen Methoden restauriert wurden und neu 
präsentiert werden. Von besonderer Bedeutung ist ein von Andreas Vesal 1543 in 
Basel präpariertes Skelett (ältestes anatomisches Präparat der Welt) sowie ein 
Skelett, das Felix Platter 1573 hergestellt hat. Aus der Zeit von C. G. Jung um 
1850 sind wertvolle Wachsmodelle ausgestellt, und aus dem Jahre 1900 sind von 
Hanson Kelly Corning angefertigte Schnittpräparate erhalten.

Webseite: anatomie.unibas.ch/museum/
Alle Angaben ohne Gewähr


 
© HELP Media AG
Telefon 0800 SEARCH (0800 732 724)